23.08.2019
20:30
Stadttheater
Gustav Mahler Jugendorchester
Christian Gerhaher
Bariton
Herbert Blomstedt
Dirigent

Programm

Richard Strauss
Tod und Verklärung op. 24

Gustav Mahler
Rückert-Lieder

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55

  • Intero
    33,00 €
  • Over 65
    20,00 €
  • Under 26
    15,00 €
Free

Giacomo Fornari wird um 19 Uhr im Foyer des Stadttheaters zum Konzert des Gustav Mahler Jugendorchesters eine Einführung geben. Die Teilnahme an der Einführung ist kostenlos.



Die 1888/1889 entstandene Tondichtung Tod und Verklärung machte Richard Strauss mit gerade einmal 25 Jahren schlagartig berühmt. Zur gleichen Zeit beendete Mahler seine Zusammenarbeit mit dem Leipziger Theater und ging nach Budapest. Seine umfassende Würdigung als Dirigent – und ohnehin als Komponist – lag zu diesem Zeitpunkt noch in weiter Ferne. Den Großteil seines Lebens wurde Mahler von Richard Strauss überstrahlt. Nichtsdestotrotz waren die beiden einander durch aufrichtige Wertschätzung und Freundschaft verbunden. 




Im Sommer 1901 hatte Mahler – neben den ersten seiner Lieder auf Texte von Rückert – mit der Komposition seiner fünften Sinfonie begonnen. Da die „Fünfte“ nicht wie die drei vorausgehenden Sinfonien als vokales Werk konzipiert war, ging keines der etwa zeitgleich entstandenen Lieder direkt in die Sinfonie ein. Vielmehr entwickelte der Zyklus eine Eigendynamik und erklang zum ersten Mal am 29. Januar 1905 im Brahms-Saal des Wiener Musikvereins, mit zwei Bariton-Solisten: Anton Moser und Friedrich Weidemann.


Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies. Diese Seite benutzt Cookies.
Ok
Infos